Ziele des Workshops:

Reduzierung der Rüstzeiten (und dadurch Maschinenstillstand) um 50-80 %

Zielgruppe:

  • Führungskräfte und Mitarbeiter aus Produktion (Einrichter), Entwicklung, Arbeitsvorbereitung, Material- und Fertigungssteuerung
  • Verantwortliche für die Installation und Durchführung von LEAN-, KVP- und Anlagen-KVP-Maßnahmen (TPM®-Maßnahmen)

Inhalte:

  • Theoretische Grundlagen zur SMED-Methode, zu OEE und Anlagenverlusten inkl. Praxis-Beispiele
  • Verschwendungen im Rüstprozess, Standards, 5S-Methode
  • Ist-Aufnahme des Rüstprozesses, EKUV-Analyse, Verbesserung und Umsetzung vor Ort
  • Erstellung von Checklisten, standardisierten Rüstablaufplänen und einer Rüst-Matrix
  • Visualisierung von Zielen und Kennzahlen zur Weiterentwicklung der Rüstprozess-Verbesserung
  • Erarbeitung eines Maßnahmenplanes bzgl. Ausweitung und Zielerreichung der Rüstzeitoptimierungen
  • Planung von Rüstaudit, Patenschaften und Folgeaktivitäten

Nutzen & Vorteile:

  • Übertragung der methodischen Vorgehensweise in Ihr Unternehmen zur:
       - Reduzierung der Durchlaufzeiten (höhere Flexibilität), der Losgrößen & Bestände (Kostensenkung)
       - Erhöhung der Gesamtanlagen-Effektivität (Geff, OEE)
       - Entwicklung von motivierten, trainierten und eigenverantwortlich agierenden Mitarbeitern
  •  Sie sind als Teilnehmer aktiv und in der Praxis in die Prozessschritte Ist-Aufnahme, Visualisierung und Analyse sowie Verbesserung und Umsetzung eingebunden.
  •  Anschließend sind Sie in der Lage, im eigenen Unternehmen Rüstworkshops zu planen, zu moderieren bzw. eigenständig durchzuführen.

Veranstaltungsdetails

Termine, Kosten & weitere Infos finden Sie hier.                           

Sie haben Fragen?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail!

 +49 160 99104417
info@ruest-management.de

Lothar Bildhäuser
Experte für Rüstzeitoptimierung [SMED]